ABHANDLUNGEN DER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN UND DER LITERATUR

 

GEISTES- UND SOZIALWISSENSCΗAFTLICΗΕ KLASSE

 

 

Jahrgang 1969

Jahrgang 1970

Jahrgang 1971

Jahrgang 1972

Jahrgang 1973

Jahrgang 1974

Jahrgang 1975

Jahrgang 1976

Jahrgang 1977

Jahrgang 1978

Jahrgang 1979

Jahrgang 1980

Jahrgang 1981

Einzelveröffentlichungen

 

 

Jahrgang 1969

 

7. Nikolaus Himmelmann, Über bildende Kunst in der homerischen Gesellschaft. 49 S., DM 7,60

 

8. Carl August Emge, Der ethische Fehlgriff nach dem Ganzen. Über einen anscheinend typischen Mangel normativer Theorien. 46 S., DM 7,40

 

9. Johann von Gardner, Zur Frage der Verwendung des Sema Fita in den altrussischen liturgischen Gesangshandschriften mit linierter Notation. 23 S. mit zahlr. Notenbeispielen und 2 Tafeln, DM 4,80

 

10. Arnold Rothe, Der Doppeltitel. Zur Form und Ge schichte einer literarischen Konvention. 37 S. mit 6 Schaubildern, DM 6,40

 

11. Hans Blumenberg, Selbsterhaltung und Beharrung. Zur Konstitution der neuzeitlichen Rationalität. 51 S., DM 7,80

 

12. Hans Ulrich Instinsky, Formalien im Briefwechsel des Plinius mit Kaiser Trajan. 22 S., DM 4,80

 

13. Inge Hofmann, Indices zu W. Helck. Materialien zur Wirtschaftsgeschichte des Neuen Reiches (Teil VII). 298 S., DM 46,-

 

 

Jahrgang 1970

 

1. Nikolaus Himmelmann, Der ,Sarkophag' aus Megiste. 30 S. mit 13 Abb. u. 16 Taf., DM 10,40

 

2. Hellfried Dahlmann, Zur Ars Grammatica des Marius Victorinus. 162 S., DM 34,-

 

3. Karl Deichgräber, Medicus gratiosus. Untersuchungen zu einem griechischen Arztbild. Mit dem Anhang Testamentum Hippocratis und Rhazes' De indulgentia medici. 119 S., DM 24,-

 

4. Ernst Heitsch, Gegenwart und Evidenz bei Parmenides. Aus der Problemgeschichte der Aequivokation. 64 S., DM 16,-

 

5. Wolfgang P. Schmid, Skizze einer allgemeinen Theorie der Wortarten. 26 S., DM 4,80

 

6. Erich Reitzenstein, Über die Elegie des Propertius auf den Tod der Cornelia. 61 S., DM 12,-

 

7. Alexander Demandt, Verformungstendenzen in der Überlieferung antiker Sonnen und Mondfinsternisse. 63 S., DM 16,-

 

8. Karl Bischoff, Die 14. Aventiure des Nibelungenliedes. Zur Frage des Dichters und der dichterischen Gestaltung. 23 S., DM 6,-

 

9. Nikolaus Himmelmann, Sarkophage in Antakya. 48 S., 39 Abb., DM 16,-

 

10. Martin Staehelin, Der Grüne Codex der Viadrina. Eine wenig beachtete Quelle zur Musik des späten 15. und frühen 16. Jahrhunderts in Deutschland. 68 S., 1 Abb., DM 18,-

 

11. Wilhelm Rau, Weben und Flechten im vedischen Indien. 39 S., DM 10,-

 

12. Ernst Benz, Theologie der Elektrizität. Zur Begegnung und Auseinandersetzung von Theologie und Naturwissenschaft im 17. und 18. Jahrhundert. 98 S. mit 2 Tafeln, 1 Abb., DM 20,-

 

 

Jahrgang 1971

 

1. Hans Blumenberg, Pseudoplatonismen in der Naturwissenschaft der frühen Neuzeit. 34 S., DM 8,-

 

2. Woldo F. McNeir, Shakespeare's Julius Caesar: Α Tragedy without a Hero. 18 S., DM 4,80

 

3. Alexander Sideras, Textkritische Beiträge zur Schrift des Rufus von Ephesos De renum et vesicae morbis. 56 S., DM 12,-

 

4. Hermann Tränkle, Cato in der vierten und fünften Dekade des Livius. 29 S., DM 7,50

 

5. Hans Ulrich Instinsky, Der spätrömische Silberschatzfund von Kaiseraugst. 18 S., 3 Tafeln, DM 6,80

 

6. Eckhard Lefèvre, Das Prooemium der Argonautica des Valerius Flaccus. Ein Beitrag zur Typik epischer Prooemien der römischen Kaiserzeit. 66 S., DM 14,-

 

7. Werner Thomas, Bilinguale Udānavarga-Texte der Sammlung Hoernle. 43 S., DM 13,-

 

8. Wido Hempel, Philipp II. und der Escorial in der italienischen Literatur des Cinquecento. 108 S., Dm 22,-

 

9. Karl Bischoff, Der Tie. I. 35 S., 2 Abb., DM 9,40

 

10. Ernst Benz, Der Philosoph von Sans-Souci im Urteil der Theologie und Philosophie seiner Zeit (Oetinger, Tersteegen, Mendelssohn). 133 S., DM 28,-

 

11. Willi Flemming, Die Gestaltung der liturgischen Osterfeier in Deutschland. 43 S., DM 11,-

 

12. Nikolaus Himmelmann, Winckelmanns Hermeneutik, 22 S., 14 Abb., DM 7,50

 

13. Nikolaus Himmelmann, Archäologisches zum Problem der griechischen Sklaverei. 49 S., 72 Abb., DM 16,-

 

14. Wolfram Eberhard, Chinesische Träume und ihre Deutung. 60 S., DM 14,-

 

 

Jahrgang 1972

 

1. Karl Erich Born, Die Entwicklung der Banknote vom „Zettel” zum gesetzlichen Zahlungsmittel. 21 S., DM 4,80

 

2. Herbert von Einem, Giorgione. Der Maler als Dichter. 29 S., mit 1 Tafel, DM 5,80

 

3. Hans Heinrich Eggebrecht, Zur Geschichte der Beethoven-Rezeption. Beethoven 1970. 86 S., DM 18,-

 

4. Hans Diller und Fritz Schalk, Studien zur Periodisierung und zum Epochebegri ff. 38 S., DM 11,40

 

5. Karl Deichgräber, Der letzte Gesang der Ilias. 128 S., DM 28,-

 

6. Hellfried Dahlmann, Bemerkungen zu Seneca, De Vita Beata. 29 S., DM 6,20

 

7. Karl Bischoff, Der Tie. II. 42 S., DM 9,60

 

8. Horst Oppel, Die Suche nach Gott in der amerikanischen Literatur der Gegenwart. 67 S., DM 16,—

 

9. Wolfgang P. Schmid, Die pragmatische Komponente in der Grammatik. 20 S., DM 4,80

 

10. Wilhelm Rau, Töpferei und Tongeschirr im vedischen Indien. 72 S., DM 18,-

 

11. Ernst Heitsch, Die Entdeckung der Homonymie. 91 S., DM 26,-

 

12. Jean Gage, Le paganisme impérial á la recherche d'une théologie vers le milieu du IIIe siècle. 20 S., DM 4,80

 

13. Fritz Reckow, Die Copula. Über einige Zusammenhänge zwischen Setzweise, Formbildung, Rhythmus u. Vortragsstil in der Mehrstimmigkeit von Notre-Dame. 66 S., 13 Notenbeisp., DM 16,-

 

14. Karl Deichgräber, Hippokrates' De humoribus in der Geschichte der griechischen Medizin. 63 S., DM 16,-

 

 

Jahrgang 1973

 

1. Adelheid Mette, Indische Kulturstiftungsberichte und ihr Verhältnis zur Zeitaltersage. 35 S., DM 8,50

 

2. Herbert von Einem, Karl Erich Born, Fritz Schalk und Wolfgang P. Schmid, Der Stukturbegriff in den Geisteswissenschaften. 52 S., DM 14,-

 

3. Karl Deichgräber, Pseudhippokrates, Über die Nahrung. Text, Kommentar und Würdigung einer stoisch- heraklisierenden Schrift aus der Zeit um Christi Geburt. 88 S., DM 26,50

 

4. Günter Bandmann, Hans Blumenberg, Hans Sachsse, Heinrich Vormweg und Dieter Wellershoff, Zum Wirklichkeitsbegri ff. 46 S., DM 11,30

 

5. Jürgen Plähn, Die Wortabkürzungen im Októich učébnyj von 1915. 56 S., DM 18,-

 

6. Wolfram von Soden, Sprache, Denken und Begriffsbildung im Alten Orient. 41 S., DM 11,-

 

7. Johann Joachim Winckelmann, De ratione delineandi Graecorum artificum primi artium seculi ex nummis an- tiquissimis dignoscenda. Herausgegeben von Klaus-Peter Goethert. 35 S., DM 10,-

 

8. Wilhelm Rau, Metalle und Metallgeräte im vedischen Indien. 70 Seiten mit 7 Abb., DM 24,60

 

9. Walter Wimmel, Die technische Seite von Caesars Unternehmen gegen Avaricum (B.G. 7, 13 ff.). 52 S. mit 18 Abb., DM 17,20

 

10. Wilhelm Eilers, Die vergleichend-semasiologische Methode in der Orientalistik. 107 S., DM 26,40

 

11. Adelheid Mette, Pind'esāna. Das Kapitel der Oha-nijjutti über den Bettelgang. Übersetzung und Kommentar. II, 242 S., DM 62,-

 

12. Hermann Lange, Die Consilien des Baldus de Ubaldis (t 1400). 47 S., DM 12,40

 

13. Reinhold Olesch, Der dravaenopolabische Wortakzent, Teil II. 37 S., DM 15,40

 

14. Claus Uhlig, Chaucer und die Armut. Zum Prinzip der kontextuellen Wahrheit in den Canterbury Tales. 51 S., DM 12,60

 

15. Hermann Diener, Die Gründung der Universität Mainz 1467-1477. 57 S., DM 14,40

 

 

Jahrgang 1974

 

1. G. Djelani Davary und Helmut Humbach, Eine weitere aramäoiranische Inschrift der Periode des Aśoka aus Afghanistan. 16 S. mit 9 Abb., DM 7,20

 

2. Horst Oppel, Sandra Christenson, Edward Bond's Lear and Shakespeare's King Lear. 42 S., DM 12,80

 

3. Artur Greive, Neufranzösische Formen der Satzfrage im Kontext. 28 S., DM 9,40

 

4. Karl Deichgräber, Die Persertetralogie des Aischylos. Mit einem Anhang Aischylos' Glaukos Pontios und Leon. 92 S., mit 4 Abb.. DM 28,40

 

 

Jahrgang 1975

 

1. Heinrich Otten, Pudubepa. Eine hethitische Königin in ihren Textzeugnissen. 35 S., DM 11,20

 

2. Nikolaus Himmelmann, Drei hellenistische Bronzen in Bonn. Mit einem Anhang über den Dornauszieher Castellani. 35 S. und 49 Abb. auf 24 Tafeln und 1 Farbtafel, DM 27,20

 

3. Erwin Iserloh, Die soziale Aktivität der Katholiken im Übergang von caritativer Fürsorge zu Sozialreform und Sozialpolitik, dargestellt an den Schriften Wilhelm Emmanuel v. Kettelers. 26 S., DM 10,60

 

4. Karl Bischoff, Germ. *haugaz, 'Hügel, Grabhügel' im Deutschen. Eine Flurnamenstudie. 73 S. mit 2 Karten, DM 21,60

 

5. Harald Zimmermann, Der Canossagang von 1077. Wirkungen und Wirklichkeit. 220 S. mit 3 Abb. und 12 Taf. mit 22 Abb., DM 66,-

 

6. Hellfrlid Dahlmann, Cornelius Severus. 156 S., DM 44,20

 

8. Joseph Gantner, Ortega y Gasset und die spanische Kunst. 20 S., DM 6,-

 

7. Nikolaus Himmelmann, Das Hypogäum der Aurelier am Viale Manzoni. Ikonographische Beobachtungen. 28 S., 24 Taf. m. 27 Abb. und I Farbtafel, DM 21,20

 

 

Jahrgang 1976

 

1. G. Djelani Davary und Helmut Humbach, Die baktrische Inschrift IDN 1 von Dasht-e Nāwūr (Afghanistan). 21 S. mit 7 Abb., DM 9,20

 

2. Richard Gramlich, Abmad Ghazzālí: Gedanken über die Liebe. 80 S., DM 20,-

 

3. Ernst Benz, Meditation, Musik und Tanz. Über den „Handpsalter”, eine spätmittelalterliche Meditationsform aus dem Rosetum des Mauburnus. 37 S. mit 1 Abb., DM 12,-

 

4. Anastasios A. Nikitas, Zur Bedeutung von ΠΡΟΦΑΣΙΣ in der altgriechischen Literatur (Dichtung - Historiographie - Corpus Hippocraticum). 35 S., DM 13,20

 

5. Werner Schröder, Die drei Jünglinge im Feuerofen. Die Ältere Judith. Überlieferung, Stoff, Form. 114 S., DM 26,-

 

6. Horst Oppel, Die Schlußverse von King Lear: Text-, Interpretations- und Übersetzungsprobleme. 64 S., DM 14,60

 

7. Alfred von Martin, Macht als Problem. Hegel und seine politische Wirkung. 154 S., DM 38,-

 

8. Martin Sicherl, Handschriftliche Vorlagen der Editio princeps des Aristoteles. 87 S. mit 3 Tafeln, DM 24,-

 

9. Eckard Lefèvre, Der Thyestes des Lucius Varius Rufus. Zehn Überlegungen zu seiner Rekonstruktion. 48 S., DM 12,40

 

 

Jahrgang 1977

 

1. Werner Schröder, Der Text von Wolframs ,Willehalm' vom 327. bis zum 343. Dreißiger. 60 S., DM 17,40

 

2. Ernst Benz, Akzeleration der Zeit als geschichtliches und heilsgeschichtliches Problem. 53 S., DM 15,-

 

3. Johannes Benzing, Islamische Rechtsgutachten als volkskundliche Quelle. 28 S., DM 10,40

 

4. Ernst Benz, Franz Anton Mesmer und die philosophischen Grundlagen des „animalischen Magnetismus". 47 S., DM 13,-

 

5. Jan Białostocki, Vom heroischen Grabmal zum Bauernbegräbnis. Todesmotive in der Kunst des 18. und 19. Jahrhunderts. 41 S. mit 21 Abb., DM 18,60

 

6. Karl Bischoff, wif, vrowe und ihresgleichen im mittelalterlichen Elbostfälischen. Eine wortgeschichtliche Studie. 38 S. DM 11,20

 

7. Eberhard Klingenberg, Das israelitische Zinsverbot in Torah, Mišnah und Talmud. 102 S., DM 25,-

 

8. Hellfried Dahlmann, Über Helvius Cinna. 50 S., DM 13,-

 

9. Detlev Fehling, Amor und Psyche. Die Schöpfung des Apuleius und ihre Einwirkung auf das Märchen, eine Kritik der romantischen Märchentheorie. 110 S., DM 28-

 

10. Paola Zambelli, Une réincarnation de Jean Pic á l'époque de Pomponazzi: les thèses magiques et hérétiques d'un aristotélicien oublié, Tiberio Russiliano Sesto Calabrese (1519). 50 S., DM 16,-

 

 

Jahrgang 1978

 

1. Wolfgang P. Schmid, Indogermanistische Modelle und osteuropäische Frühgeschichte. 24 S., DM 7,40

 

2. Eckard Lefèvre, Dido und Aias. Ein Beitrag zur römischen Tragödie. 28 S., DM 9,40

 

3. Richard Martinus Emge, Zum Sozialprestige der Lebensalter. 44 S., DM 12,-

 

4. Hans Kuhn, Das letzte Indogermanisch. 26 S., DM 8,40

 

5. Albrecht Wezler, Die wahren „Speiseresteesser” (Skt. vighasāśin). Beiträge zur Kenntnis der indischen Kultur- und Religionsgeschichte I. 141 S., DM 42,-

 

6. Walther Schubring, Nāyādhammakahāo. Das sechste Anga des Jaina-Siddhānta. Einführung, kritische Nacherzählung mit Ausgabe der wichtigeren Textpartien, Kommentar und Glossar. Aus dem Nachlaß herausgegeben von J. Deleu. 79 S., DM 26,-

 

7. Erwin Iserloh, Wilhelm Emmanuel von Ketteier und die Freiheit der Kirche und in der Kirche. 28 S., DM 8,40

 

8. Erich Burck, Unwetterszenen bei den flavischen Epikern. 39 S., DM 10,80

 

9. Horst Oppel, Die Vorgeschichte zu King Lear im Lichte moderner Adaptationen. 64 S., DM 15,60

 

 

Jahrgang 1979

 

1. Horst Oppel, Die Suche nach Irlands Vergangenheit und einer anglo-irischen Dichtersprache in Seamus Heaneys North. 37 S., DM 9,80

 

2. Lars Johanson, Alttürkisch als „dissimilierende Sprache”. 157 S., DM 52,-

 

3. Karl Bischoff, Germ. +hlaiw- ,Grabhügel, Grab, Hügel’ im Deutschen. 24 S., DM 7,20

 

4. Fritz Fajen, Handschriftliche Überlieferung und sogenannte Euteknios-Paraphrase der Halieutika des Oppian. 29 S., DM 8,80

 

5. Werner Schröder, Der tragische Roman von Willehalm und Gyburg. Zur Gattungsbestimmung des Spätwerks Wolframs von Eschenbach. 20 S., DM 5,80

 

6. Fridolf Kudlien, Der griechische Arzt im Zeitalter des Hellenismus. Seine Stellung in Staat und Gesellschaft. 130 S., DM 35-

 

7. Gerhard Funke, Fiat iustitia, ne pereat mundus. Vernunftrecht der Freiheit, Vernunftstaat der Freiheit, Vernunftzweck der Freiheit im kritischen Idealismus. 32 S., DM 7,80

 

8. Hellfried Dahlmann, Ein Gedicht des Apuleius? (Gellius 19, 11), 18 S., DM 6,40

 

9. Karl Erich Born, Wirtschaft und Gesellschaft im Denken Friedrichs des Großen. 20 S., DM 6,80

 

10. Clemens Zintzen, Die Laokoonepisode bei Vergil. 77 S., DM 26-

 

11. Jan Białostocki, Die Eigenart der Kunst Venedigs. 30 S., m. 18 Abb., DM 18,-

 

12. Roger Bauer, Das Treibhaus oder der Garten des Bösen. Ursprung und Wandlung eines Motivs der Dekadenzliteratur. 22 S., DM 7,20

 

13. Horst Oppel, „Those Pelican Daughters” (King Lear III, 4): Wanderungen und Wandlungen eines Sinnbildes. 31 S. mit 5 Tafeln, DM 11,80

 

14. Ernst Heitsch, Finden, Wiederfinden, Erfinden. Überlegungen zu Piatons Phaidon 76e 4-5. 20 S., DM 6,80

 

15. Werner Thomas, Formale Besonderheiten in metrischen Texten des Tocharischen. Zur Verteilung von Β tane/tne „hier” und Β ñake/ñke „jetzt”. 64 S., DM 24,30

 

 

Jahrgang 1980

 

1. Werner Schröder, Die Exzerpte aus Wolframs ,Willehalm' in sekundärer Überlieferung. 25 S., DM 6,40

 

2. Hans Helmut Christmann, Frau und „Jüdin” an der Universität. Die Romanistin Elise Richter (Wien 1865 - Theresienstadt 1943). 46 S., DM 11,80

 

3. Bernd Manuwald, Der Aufbau der lukrezischen Kulturentstehungslehre. (De rerum natura 5,925-1457). 66 S., DM 24,80

 

4. Thomas Gardner, Case-Marking in English. 44 S., DM 11,80

 

5. Erich Loos, Literatur und Formung eines Menschenideales. Das Libro del Cortegiano von Baldassare Castiglione. (Zur 500. Wiederkehr des Geburtsjahres des Autors 1478-1978). 20 S., DM 7,20

 

6. Wolfgang Kleiber, Zur sprachgeographischen Struktur der deutschen Winzerterminologie. 40 S., mit 14 Karten und 2 Abb., DM 11,40

 

7. Ernst Heitsch, Recht und Argumentation in Antiphons 6. Rede. Philologische Erläuterungen zu einem attischen Strafprozeß. 68 S., DM 25,20

 

8. Hans-Joachim Diesner, Fragen der Macht- und Herrschaftsstruktur bei Beda. 38 S., DM 11,20

 

 

Jahrgang 1981

 

1. Heinz Bellen, Die germanische Leibwache der römischen Kaiser des julisch-claudischen Hauses. 133 S., mit 22 Abb. im Tafelteil, DM 54,60

 

2. Frank E. Münnich, Sozialökonomische Probleme des Gesundheitswesens. 15 S., DM 5,80

 

3. Phaedon Malingoudis, Studien zu den slavischen Ortsnamen Griechenlands. 1. Slavische Flurnamen aus der messenischen Mani. 192 S., mit 7 Karten, DM 59,50

 

4. Karl Bischoff, Über gesprochenes Mittelniederdeutsch. 50 S., DM 15,20

 

5. Walter Wimmel, Der tragische Dichter L. Varius Rufus. Zur Frage seines Augusteertums. 32 S., DM 8,20

 

6. Hellfried Dahlmann, Über Aemilius Macer. 33 S., DM 11,80

 

7. Clemens-August Andreae, Anmerkungen zum Stellenwert ökonomischer Überlegungen im Gesundheitswesen - dargestellt am Beispiel der Nutzen-Kosten-Analyse, ca. 28 S., ca. DM 8,80

 

8. Kurt Bittet, Der Donnersberg, eine keltische Stadtanlage. 21 S., DM 7,20

 

9. Lars Johanson, Pluralsuffizformen im Südwesttürkischen, m. 41 Abb., ca. 20 S., ca. DM 7,60

 

10. Hermann Lübbe, Die Einheit von Naturgeschichte und Kulturgeschichte. Bemerkungen zum Geschichtsbegriff. 19 S., DM 7,40

 

 

EINZELVERÖFFENTLICHUNGEN

 

1. Burkhart Cardauns, M. Terentius Varro, Antiquitates Rerum Divinarum. Teil I: Die Fragmente, Teil II: Kommentar. 1976. 2 Bde. m. zus. 256 S., DM 84,-

 

2. Volker Langholf, Syntaktische Untersuchungen zu Hippokrates-Texten. Brachylogische Syntagmen in den individuellen Krankheits-Fallbeschreibungen der hippokratischen Schriftensammlung. 1977. 194 S., DM 62,-

 

ISSN 0002-2977

 

[Back to Index]